Trainerweiterbildung in Mecklenburg – Vorpommern

Vom 14. – 16.Juli fand die alljährliche Weiterbildung Trainer C Leistungssport im Ringen in Stralsund statt. Unter besten örtlichen Bedingungen, Seminarraum – Unterkünfte –  Gaststätte und Ringerhalle sind alle an einer Stätte, hatte der Ringerverband MV unter der Leitung des Bildungsreferenten Eckhardt Wallmuth alles gut vorbereitet. In diesem Jahr konnte Lothar Ruch Funktionstrainer beim DRB für den theoretischen sowie auch für den praktischen Teil gewonnen werden.

weiterlesen

Bei den Europameisterschaften der Kadetten wird ein neuer Modus getestet

Kadetten-EM: Josefine Purschke & Karl Marbach
Junioren-WM: Andrej Ginc

Text: Jörg Richter

In dieser Woche stehen die Kadetten im Fokus, die in Sarajevo (BIH) ihre Europameisterschaften bestreiten. Die Kadetten sind die jüngste, bei internationalen Meisterschaften zugelassene Altersklasse, daher heißt das Motto der deutschen Youngster unter ihren Bundestrainern Jürgen Scheibe (Freistil), Rainer Kamm (Kadettinnen) und Maik Bullmann (griechisch-römischer Stil), Kampferfahrungen gegen die noch zumeist unbekannten Gegner zu sammeln.
Getestet wird dabei ein neuartiger, zeitlicher Ablauf, bei dem die Qualifikationskämpfe, bis hin zu den Halbfinals an einem Tag ausgetragen werden, die Hoffnungsrunden und Finalkämpfe nach erneutem Wiegen am Tag darauf. Dieses Wettkampfsystem wird in diesem Jahr ausschließlich bei den Kadetten getestet.

weiterlesen

Internationaler Brandenburg-Cup der Junioren im griechisch-römischen Stil

Frankfurt(O.) – 83 Junioren aus 10 Nationen nahmen am Internationalen Brandenburg-Cup im griechisch-römischen Stil teil, der am vergangenen Samstag in Frankfurt(O.) ausgetragen wurde.
Für die meisten Ringer war es die letzte Standortbestimmung vor den Weltmeisterschaften, die vom 1. bis 6. August in Tampere (FIN) stattfinden.
Neben den Athleten aus Weißrussland und der Türkei, die diesem Wettkampf ihren Stempel aufdrückten, waren auch Ringer aus Polen, Finnland, Estland, aus Schweden, Frankreich, Norwegen, Österreich, sowie aus allen deutschen Leistungszentren angereist und verliehen dem Brandenburg-Cup der Junioren einmal mehr ein gutes Niveau.
weiterlesen

22. Internationale Boddenpokal

Mit 120 Startern war der Internationale Boddenpokal in diesem Jahr gut besucht. Mit dieser Teilnehmerzahl geriet man allerdings auch an die Grenzen der Halle. Dank der professionellen Vorbereitung durch die Vereinsleitung, viele helfende Hände und die Listenführung von Christiane Labudde und ihrem Team verlief das Turnier jedoch trotz der unerwartet hohen Teilnehmerzahl und der räumlichen Enge reibungslos. Die Kämpfe in den vier Altersklassen wurden auf zwei Matten ausgetragen.

 

Ergebnisse

Artikel Greifswald

Junioren EM in Dortmund

Der Deutsche Ringerbund war Ausrichter der Junioren EM 2017 in Dortmund. Im Aufgebot des DRB standen auch zwei Athleten des Ringerverbandes Mecklenburg-Vorpommern. Die Torgelower Zwillinge Alexander und Andrej Ginc starteten im griechisch-römischen Stil in der 55 und 60 kg-Klasse. Der leichtere Alexander musste sich mit dem letztjährigen Weltmeister aus Georgien streiten, kam aber über eine 1:6 Niederlage leider nicht hinaus. Der Georgie erreichte unglücklicherweise nicht das Finale und somit war für Alex das Turnier vorzeitig beendet. Für ihm am Ende Platz 14.
Ähnlich erging es seinem Bruder Andrej. Gegen einen starken Ukrainer stand er vor einer großen Überraschung als er knapp vor Kampfende führte und erst im letzten Augenblick doch noch eine Wertung abgeben musste. Auch sein Gegner kam bedauerlicherweise nicht bis ins Finale. Somit gab es auch für Andrej keine Hoffnungsrunde und er musste sich mit Platz 12 begnügen.
Der DRB richtete eine tolle EM aus und Deutschland konnte sich über 1 mal Silber und 3 mal Bronze freuen.

7. Internationaler Strelasundpokal

Der 7.Internationale Strelasundpokal ist nun auch schon wieder Geschichte.

Die Stralsunder Ringerfunktionäre vom FSV haben das Drehbuch geschrieben, die jungen Ringer waren die Hauptakteure und zugleich die Gewinner des Wochenendes. Auch wenn das Teilnehmerfeld in diesem Jahr überschaubar war, so waren spannende Kämpfe mit der Teilnahme der Athleten vom RSV Hansa Frankfurt/O. sowie vom ZKS Koszalin aus Polen zu sehen. Gern gesehene Gäste zum Wettkampf waren natürlich auch wieder die Potdamer als auch die Ringer von der ZSG Grün Weiß Waltershausen aus Thüringen, der RC Cottbus sowie die Vereine aus MV. Gerungen um den Sieg wurde in drei Altersklassen – Jugend C, Jugend D und Jugend E- sowie in zwei Stilarten. Dabei wurde der Wettkampf bei den Jüngsten der Jugend E und D im Freistil und der Jugend C im griechisch römischen Ringkampf ausgetragen. 

weiterlesen

1 2 3 67