Mindestabstand für das sportliche Training in M-V aufgehoben

In Mecklenburg-Vorpommern ist ab sofort das sportliche Training im Freien und in Indoor-Sportanlagen im Freizeit- und Breitensport auch ohne Einhaltung des bisherigen Mindestabstandes von 2 Metern möglich. Damit kann das Ringertraining wieder aufgenommen werden. Die Nutzung von Duschen ist grundsätzlich wieder erlaubt.                                       Über Wettkämpfe wird Ende Juni entschieden.

==> siehe LSB M-V <==

Ringer mit Trainingstart im Außenbereich

Nach 2 Monaten Zwangspause konnten jetzt endlich auch wieder die Ringer des SAV Torgelow ihren Trainingsauftakt absolvieren. Der scharfe Start war zwar für Montag geplant aber zum Probetraining selbst am Sonntag fanden sich 6 Nachwuchskämpfer am Außenbereich der Vereinsporthalle in Torgelow-Spechtberg ein. Ungewohnt sicherlich erstmal die festgelegten Maßnahmen einzuhalten und dann dazu noch für Zweikampfsportler alles Kontaktlos wurden doch bei recht schönem Wetter die ersten verschiedenen Übungen durchgeführt. Zudem konnten Geräte genutzt werden die extra jetzt nach draußen verlegt wurden. Eventuell geht es ja auch bald in der Halle weiter, die Ringer warten jetzt darauf welche Entscheidungen getroffen werden.

Ringerverband M-V gratuliert Eckhardt Wallmuth zum Jubiläum

Die Mitglieder und das Präsidium des RV M-V möchten hiermit dem Vizepräsidenten des
Ringerverbandes Mecklenburg-Vorpommern zu seinem 60. Geburtstag recht herzlich gratulieren.
Der langjährige Trainer und Vereinsvorsitzende des Stralsunder Ringervereins ist schon seit
vielen Jahren an den tollen Erfolgen auf Vereins- und Verbandsebene maßgeblich beteiligt.
Sicherlich sollte sein runder Geburtstag etwas anders gefeiert werden, aber das kann an entsprechender Stelle dann ja noch nachgeholt werden.
Für ihn und auch seiner Familie für die weitere Zukunft alles Gute!

Uwe Bremer

Stralsunder Ringer in Skandinavien erfolgreich

Jonathan Matzky in rot

Vom 06.–08. März nahmen die Ringer vom HAC Stralsund an einen der größten Turniere in Nordeuropa teil. Schon am Freitagvormittag machten sich sechs Athleten und drei Betreuer auf dem Weg nach Falköbing (Schweden Höhe Göteborg) um unter anderen die diesjährigen Teilnehmer bei den Deutschen Meisterschaften noch einmal unter schwierigen Wettkampfbedingungen zu testen. 530 Athleten aus Norwegen, Finnland, Schweden, Dänemark sowie der HAC als einziger deutscher Verein gingen über die Waage. Die schwedischen Gastgeber gaben sich sehr viel Mühe und umsorgten die Stralsunder mit guten Bedingungen.  weiterlesen

1 2 3 82